Workshop Nr. 1.04
Thema SELBSTEMPATHIE

Die Gewaltfreie Kommunikation zeigt in vier Schritten (Beobachtung, Gefühl, Bedürfnis, Bitte) einen Weg, der hilft, achtsam und empathisch mit mir und meinen Mitmenschen umzugehen. Das Zwiegespräch für Paare nach Prof. M. L. Moeller kann diesen Ansatz wirksam unterstützen, indem es mit seiner Grundordnung einen sicheren Raum für Achtsamkeit und Reflexion schafft und Kontinuität für die gemeinsame Entwicklung von Paaren (Lebenspartner, Freunde, Eltern/Kind ….) bietet.

Nach einer kurzen Vorstellung beider Modelle können die Teilnehmenden die wohltuende Wirkung einer Kombination beider Ansätze selbst erproben.

 

Empfohlene GFK-Erfahrung: keine Vorkenntnisse nötig

Wolfgang KlierWolfgang Klier

… war mehr als 35 Jahre hauptberuflich in der Erwachsenenbildung (VHS) tätig. Er ist Vermittler und Trainer für Dialogprozesse und Zwiegespräche und Dozent für erwachsenenpädagogische Qualifizierung. Die GFK kennt und praktiziert er seit ca. 15 Jahren.